Merkel hat’s geschafft!

Obwohl wirtschaftliche Nachteile zu erwarten sind, entschieden sich die Briten mehrheitlich für einen Austritt aus der EU. Sie haben die Gängelung durch die Brüsseler Bürokratie satt. Sie wollen sich nicht vorschreiben lassen, wer in ihr Land einwandern darf. Sie wollen Herr im eigenen Haus bleiben und lehnen die EU-Diktatur ab.
Für uns bedeutet das nichts Gutes, denn mit den Briten geht eine vernünftige Stimme in der EU verloren. Statt aus dem Debakel zu lernen, träumen die EU-Bonzen jetzt von einer “Vertiefung” der EU.
Das bedeutet:
noch weniger Demokratie
noch mehr Links-Diktatur
noch weniger Eigenverantwortung
noch mehr Schulden
noch weniger Sicherheit
noch mehr Zuwanderung
Großbritannien ist eine Demokratie. Die Bürger durften abstimmen. Andere EU-Länder sind davon weit entfernt.
Wir können nur hoffen, dass sich in immer mehr Staaten die volksnahen rechten Parteien durchsetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Kommentare und Standpunkte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.