Die Entscheidung ist gefallen!

Die Wahlbeteiligung ist in Amstetten seit der Stichwahl am 22. Mai von 67,53 % auf 69,98 % gestiegen. Norbert Hofer erhielt 49,78 % der gültigen Stimmen und ist damit dem Gegenkandidaten knapp unterlegen. Viele Wähler waren offensichtlich verärgert, noch einmal zur Wahl gehen zu müssen. Die Schuld sahen sie bei der FPÖ, obwohl der VfGh die Wiederholung der Wahl angeordnet hatte.
Gerade deshalb bedanken wir uns ganz besonders bei all jenen Bürgern, die die Mühe nicht gescheut und den 4. Dezember dazu genützt haben, dem freiheitlichen Kandidaten noch einmal ihre Stimme zu geben. Wir sind stolz auf dieses Ergebnis.
Mit  fast 50 % Zustimmung wird die FPÖ Amstetten in Zukunft noch bestimmter die Anliegen jener Bürger vertreten, die mit der sozialistischen Schuldenpolitik und der Überfremdung unserer Stadt nicht zufrieden sind.

Der Gemeindekurier 4. Quartal 2016 ist da:

bildschirmfoto-vom-2016-11-24-215752

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Amstetten Stadt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.