Migration in Amstettens Schulen

„Erschreckend und alarmierend“ – so nannte der stellvertretende Obmann des RFJ Amstetten GR Manuel Dorner die zuletzt veröffentlichten Zahlen über die Anzahl der Schüler mit Migrationshintergrund in Amstettens Volks- und Mittelschulen.
Bis zu 72% (!) betragen diese beispielsweise in der Volksschule Preinsbacherstraße. Auch in der Neuen Mittelschule ist die Anzahl der Schüler mit Migrationshintergrund mit 50% dramatisch. In den Ortsteilen und den Umlandgemeinden steigen die Zahlen ebenfalls weiter an.
„Die zur Minderheit gewordenen österreichischen Schüler fühlen sich in einem solch fremden Umfeld nicht mehr wohl!“ – einem geregelten Unterricht nachzukommen, stellt sich Dorner zusehends schwierig vor.
Jahrelang verfehlte Migrationspolitik ist schuld an diesen Umständen. Klientelpolitik für Österreicher wird nicht mehr betrieben. Diesen Weg verfolgt auch die rot – grüne Stadtregierung. So wird im Jugendbereich weiter auf hohe Subventionen für Jugendbetreuer gesetzt, die aber die österreichische Jugend kaum mehr erreichen. Nicht minder enttäuschend ist aber auch der Ansatz der ÖVP, weiterhin auf Integration zu setzen.
Um unsere Jugend und unsere Kultur zu schützen, muss bundesweit das Gebot der Stunde nun Remigration, also Negativzuwanderung, lauten. Ansonsten wird sich die aktuelle Situation – nicht nur in den Schulen – immer weiter verschlimmern.
Weiter erklärt Dorner – „Um den einheimischen Jugendlichen eine Gemeinschaft bieten zu können, wurde im letzten Jahr auch eine Zweigstelle des ´Ring freiheitlicher Jugend´ in Amstetten gegründet. Bei der letzten Sitzung Anfang März wurde für die vielen neuen Mitglieder auch ein Jahresprogramm ausgearbeitet, das neben geselligen Vereinsabenden auch interessante Veranstaltungen wie etwa Ausflüge, GoKart Rennen, Bowlingabende oder eine Sonnwendfeier enthält! Am 01.04 ist als erste Veranstaltung ein Ausflug auf den Königsberg geplant. Neben einem wunderbaren Bergpanorama, das zu Wanderungen einlädt, werden wir uns auch an der neuen Downhill – Strecke versuchen.“

Nähere Informationen zu Veranstaltungen und Mitgliedschaft erhalten Sie auf unserer Facebookseite: „Freiheitliche Jugend Bezirk Amstetten – RFJ“

Dieser Beitrag wurde unter Amstetten Stadt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.